Teilnahme

Verfahren

Die eingereichten Werke werden von einer Jury beurteilt und eine Auswahl nach Möglichkeit besichtigt. Die Auszeichnungen der Bauherrschaften, Planerinnen und Planer erfolgt anlässlich der Eröffnung der Ausstellung durch Regierungsvertreter. Die gleichzeitigen, öffentlichen Ausstellungen in beiden Kantonen mittels Fotografien und Plänen, sowie einer Publikation, runden das Verfahren ab.

Jury

  • Emanuela Ferrari, Bauingenieurin, Chur
  • Mia Hägg, Architektin, Locarno
  • Dorothee Huber, Kunsthistorikerin, Basel
  • Martin Hofer, Architekt und Immobilienexperte, Gockhausen
  • Christian Hönger, Architekt, Zürich
  • Andreas Ruby, Direktor S AM, Basel
  • Jakob Steib, Architekt, Zürich

Termine

  • Eingabe der Unterlagen bis spätestens am 31. Mai 2018
  • Jurierung und Besichtigungen Ende August 2018
  • Eröffnung und Preisverleihung 30. Oktober 2018
  • Ausstellung 31. Oktober 2018 bis 12. November 2018

Teilnahmebedingungen

Zur Beurteilung zugelassen sind private und öffentliche Werke welche zwischen Juli 2013 und Juni 2018 fertig gestellt worden sind und sich auf den Kantonsgebieten der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt befinden. Beurteilt werden können nur vollständige und termingerechte Eingaben. Bauherrschaften, Planerinnen und Planer können mehrere Werke einreichen. Für jedes Werk ist eine separate, vollständige Einreichung zu erstellen.

Organisation

Die Organisation wechselt alle fünf Jahre ab zwischen den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt. Die Federführung der Auszeichnung 2018 liegt beim Kanton Basel-Stadt. Eine Begleitgruppe steuert die «Auszeichnungen Guter Bauten».

 

Begleitgruppe:

  • Marco Frigerio, Kantonsarchitekt Kanton Basel-Landschaft
  • Beat Aeberhard, Kantonsbaumeister Kanton Basel-Stadt
  • Margot Meier, Präsidentin SIA Basel
  • Simon Frommenwiler, Obmann BSA Basel

 

Projektleitung:

  • Walter Reinhard, Städtebau & Architektur, Bau- und Verkehrsdepartement Kanton Basel-Stadt
  • Judith Kessler, Hochbauamt, Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft

 

Projektunterstützung und Gestaltung: Neeser & Müller GmbH, Visuelle Gestaltung, Basel

Vorgehen

1.

Unterlagen vorbereiten
Die exakten Anforderungen an die Eingabe entnehmen Sie bitte dem PDF.

PDF

 

2.

Projekt(e) uploaden
Nach Ihrer Bereitstellung aller Angaben und Unterlagen können Sie diese in die Upload-Platform übertragen und an uns übermitteln.

Es ist erforderlich, dass Sie für jedes Werk eine separate Eingabe erstellen.

Upload-Plattform

 

3.

Bestätigungsmail
Nach erfolgtem Upload erhalten Sie, beziehungsweise der unter 6. angegebene Verantwortliche, ein Bestätigungsmail. Sollten Sie dieses nicht innerhalb 24 Stunden erhalten, möchten Sie sich bitte mit uns in Verbindung setzen.

 

Weitere Auskünfte

Walter Reinhard, walter.reinhard@bs.ch Städtebau & Architektur,
Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt